Bildbearbeitung

DxO PureRAW2: Version 2 macht noch mehr richtig

Über DxO PureRAW hatte ich vor ca. einem Jahr bereits etwas geschrieben, zu diesem Zeitpunkt war noch nicht ganz klar, ob ich mir die Vollversion kaufen werde oder nicht. So viel kann ich verraten: Ich habe sie gekauft, das Tool hatte mich überzeugt.

Eine Kleinigkeit hatte mich aber dennoch ein klein wenig gestört, da es nicht zu 100 % in den Workflow passte und im Grunde für etwas mehr Aufwand sorgte. Ich musste alle Bilder sichten, dann die auswählen, die ich bearbeiten will und diese dann zunächst durch PureRAW schicken, bevor ich sie in Lightroom importieren konnte. Nicht wirklich weltbewegend, aber irgendwie schon etwas umständlich.

Das scheint auch DxO aufgefallen zu sein oder aber es gab genügend Anfragen von Anwendern diesbezüglich, denn mit der inzwischen erhältlichen neuen Version DxO PureRAW2 gibt es eine fantastische Neuerung. PureRAW installiert sich nun zusätzlich auch als Plugin in Adobe Lightroom Classic. Das hat den Vorteil, dass man nun ganz gezielt aus dem gewohnten Workflow heraus einzelne Bilder durch PureRAW schicken kann, was sich wesentlich besser in die gewohnte Arbeitsweise integriert. Darüber hinaus lassen sich jetzt auch einzelne Bilder per Rechtsklick auf die Datei direkt im Explorer in PureRAW laden, für manche sicher eine gute Neuerung, die für mich persönlich aber eher nebensächlich ist. Ebenfalls neu sind ca. 8000 Module für Kameras und Objektive, ob Euer Equipment unterstützt wird, könnt Ihr ganz leicht hier herausfinden.

Aufruf von DxO PureRAW2 direkt aus Lightroom
Aufruf von DxO PureRAW2 direkt aus Lightroom

Wie zuvor gibt wieder eine Testversion, die 30 Tage lang ohne Einschränkung genutzt werden kann. Für Besitzer der Vorgängerversion wird zum Preis von 79 € ein Upgrade angeboten, der reguläre Preis beträgt wie schon bei der Vorgängerversion 129 €.

Ich kann das Programm nach wie vor jedem empfehlen, der in RAW fotografiert. Die Ergebnisse sprechen für sich und das neue Lightroom-Plugin erhöht ungemein den Komfort. Wenn Ihr noch nicht gesehen habt, was PureRAW leistet, dann holt Euch auf jeden Fall die Testversion und probiert es aus.

Mirko

Hallo, ich bin Mirko und blogge (mit Unterbrechungen) seit 2004. Ich bin seit 30 Jahren in der IT tätig, kreativer Kopf und Freizeitfotograf mit langjähriger Erfahrung auch im Bereich Design und Bildbearbeitung.

Ich fotografiere aktuell mit meiner Nikon D750, bevorzugt Menschen. Bearbeitet werden meine Aufnahmen in der Regel in Adobe Lightroom Classic und Adobe Photoshop. Einfach, weil ich gefühlt schon immer damit arbeite.

1 Kommentar

Zum Kommentieren klicken