Startseite » Fundstücke » 2 Fotowettbewerbe mit tollen Preisen
Fundstücke

2 Fotowettbewerbe mit tollen Preisen

Im Grunde könnten hier mindestens im Monatsrhythmus Beiträge auf aktuelle Fotowettbewerbe verweisen. Irgendwo findet gefühlt immer ein Fotowettbewerb statt. Vielleicht wird es hier ja in Zukunft auch eine entsprechende Rubrik geben, mal sehen.

Aktuell habe ich mir 2 Fotowettbewerbe herausgepickt, die für viele recht interessant sein dürften. Die kürzeste Laufzeit hat hier der Wettbewerb von Fstoppers. Einsendeschluss ist der 26.10.2023, diesmal sind Landschaftsbilder gefragt. Die Community entscheidet per Voting, welches Bild zum Sieger gekürt wird. Bevor es jedoch dazu kommt, wählen die Macher von Fstoppers 20 Bilder aus, die sich anschließend dem Voting stellen. Eines dieser Bilder kann dabei 1000 $ gewinnen, alle 20 Voting-Teilnehmer erhalten zudem ein Tutorial ihrer Wahl aus dem Fstoppers-Sortiment. Kann sich lohnen.

Der 2. Wettbewerb heißt “2023 BenQ Europe Photography Contest – Senses” und wird, wie der Name bereits vermuten lässt, von BenQ ausgerufen. Auch hier gibt es ordentlich etwas abzustauben, der 1. bis 3. Preis sind Monitore in verschiedenen Variationen + Bargeld, 7 weitere Teilnehmer können Rabattcodes über 10 % gewinnen (hmm… wahrscheinlich lohnt sich an dieser Stelle Black Friday mehr, aber ok. Klingt gierig, ich weiß…).

Bei diesem Wettbewerb ist die Bandbreite der möglichen Einsendungen deutlich größer. Thema für Eure Fotos sind die Sinne und einem der 5 Sinne sollt Ihr Euer Foto zuordnen: Touch, Smell, Sight, Sound, Taste. Für diesen Fotowettbewerb benötigt Ihr einen Instagram-Account, denn Eure Bilder sollt Ihr auf Instagram präsentieren. Bei diesem Wettbewerb werden die Siegerbilder von einer Jury ausgewählt. Ein Jurymitglied ist Glyn Dewis, den ich sehr schätze und dessen YouTube-Videos ich mir mit schöner Regelmäßigkeit anschaue. Auf diese Weise habe ich auch von diesem Wettbewerb erfahren. Einsendeschluss ist hier der 17. November 2023.

Mirko

Hallo, ich bin Mirko und blogge (mit Unterbrechungen) seit 2004. Ich bin seit 30 Jahren in der IT tätig, kreativer Kopf und Freizeitfotograf mit langjähriger Erfahrung auch im Bereich Design und Bildbearbeitung.

Ich fotografiere aktuell mit meiner Nikon D750, bevorzugt Menschen. Meine erste DSLR war eine Nikon D70, die später durch eine Nikon D300 ersetzt wurde. Bearbeitet werden meine Aufnahmen in der Regel in Adobe Lightroom Classic und Adobe Photoshop. Einfach, weil ich gefühlt schon immer damit arbeite.

Hier möchte ich sowohl meine Fundstücke aus dem Web, als auch meine Erfahrungen oder auch Experimente teilen. Wenn ich über Produkte berichte, dann schreibe ich immer und in jedem Fall meine persönliche Meinung. Es ist nicht möglich, hier positive Beiträge oder Empfehlungen zu kaufen. Auch hier vorgestellte Produkte sind, sofern im Beitrag nicht anders gekennzeichnet, aus eigener Tasche bezahlt und nicht gesponsert.

Kommentieren

Zum Kommentieren klicken